Umbau Döppersberg

Aus Wuppertal Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das zentrale Areal Döppersberg vor dem Hauptbahnhof-Nordausgang in Elberfeld soll umgebaut und mit der Einkaufszone der Innenstadt verbunden werden. Zugleich wird der Busbahnhof näher an den Bahnhof gelegt werden. Derzeit (Stand 12/2013) läuft der Umbau bereits seit einigen Monaten, aber verschiedene Entscheidungen und neue Maßnahmen haben in einem bereits aufgeheizten Klima unter den Befürwortern und Gegenern einzelner Umbaumaßnahmen zu einer neuen, öffentlichen Debatte geführt.

Bitte den Text Abschnitt für Abschnitt füllen, ggf. neue Abschnitte, Seiten oder Links einfügen.

Warum wollte man den Döppersberg umbauen[Bearbeiten]

Was war die Planung / wie hat sie sich entwickelt?[Bearbeiten]

Beschlüsse der Stadt zum Döppersberg[Bearbeiten]

Ab wann gab es Zoff darum & was sind die Kritikpunkte?[Bearbeiten]

Welche Positionen vertreten Parteien, Initiativen, Verbände etc.?[Bearbeiten]

Was passiert gerade in der Diskussion?[Bearbeiten]

döpps105 hat das gesetzlich geforderte Quorum (Mindestunterschriftenzahl) nicht nur erreicht sondern deutlich überschritten. Am 13.03.2014 wurde dies in einer Kundgebung vor den City-Arkaden angekündigt. Am 14.03.2014 fand die Übergabe der Ordner mit den gesammelten Listen im Rathaus statt.

Am Montag, 07.04.2014 um 16 Uhr wird der Rat der Stadt Wuppertal über das Bürgerbegehren entscheiden. Die Beschlussvorlage vom 28.03.2014 der Verwaltung (Rechtsamt) empfiehlt den Stadtverordneten, das Bürgerbegehren als unzulässig zurückzuweisen. Entscheidung über die Zulässigkeit des Bürgerbegehrens der Initiative "Döpps105"VO/0239/14

Was passiert am Platz selbst?[Bearbeiten]

Was wird vorgeschlagen: Wie soll es weitergehen?[Bearbeiten]

Termine[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Webseite der Stadt Wuppertal [Link]
  • Webseite der Bürgerinitiative zur Deckelung der Kosten des Döppersberg-Umbaus [Link]
  • Facebookseite JA zum Döppersberg Umbau
  • Arbeitsgemeinschaft "Transparenz Döppersberg" fordert "einen transparenten, aktiven und ergebnisoffenen Dialog zum Döppersberg-Umbau" [Link
  • Sitzungsprotokolle der Planungs- und Baubegleitkommission Döppersberg im Razsinformationssystem [Link]
  • Folgekosten durch Teilabbruch und Umplanung des Döppersberg-Projekts. Antwort der Verwaltung auf eine Anfrage der Fraktion B90/Grüne [Link]
  • "Leuchtturmprojekt Döppersberg" oder eher ein "Schuldturmprojekt"? Lebhafte Diskussion zum Döppersberg auf [Link]
  • Stellungnahme der IHK zum Haushaltsplanentwurf der Stadt und zum Döppersberg-Umbau [link]
  • WZ-Kommentar: Das Recht auf eine ehrliche Antwort [Link]
  • "Namhafte Experten erwarten bis zu 350 Millionen € Baukosten!" Philip Schmersal in seinem Kommentar zum Döppersberg [Link]
  • OB Jung: Ohne zusätzliche 35 Millionen Euro ist der Döppersberg “gestorben” [Link]
  • Große Anfrage Die Linke „“Kosten des Döppersberg-Umbaus“ [Link]
  • Große Anfrage der FDP zur Sitzung der Planungs- und Baubegleitkommission Döppersberg am 09.09.13 zum Thema "Ausschreibungen Döppersbergumbau" [Link]